bilder_dachrinne_02bilder_dachrinne_01bilder_dachrinne_03

 

 

 

 

 

Wohin mit dem Regen?

Für eine optimale Entwässerung Ihrer Dächer, Carports, Terassen oder Balkone finden Sie bei uns die passende Rinne und Anbauteile. Ob Zinkdachrinne, Regenrinne aus Kupfer oder Fallrohr aus Aluminium – wir halten ein hochwertiges Sortiment für Sie bereit. Suchen Sie nach einer individuellen Blechlösung für Ihr Dach, nehmen wir gern Ihre Wünsche entgegen.

Material

 Vor- und Nachteile

Titanzink hält mehrere Jahrzehnte und ist dabei preisgünstig. Rinne aus Titanzink kann beliebig gestrichen werden und ist passgenau. Außerdem ist Zinkrinne zu 95 Prozent recycelbar.
Kupfer schreckt erst einmal durch hohe Preise ab, besticht jedoch durch seine Lebensdauer. Theoretisch ist Kupferrinne recycelbar, das spielt aber kaum eine Rolle, da sie für die Ewigkeit gemacht ist.
Aluminium ist teurer als andere Materialien, aber auch langlebig. Dank der Pulverbeschichtung ist Aluminiumrinne in verschiedenen Farben erhältlich. Da sie nicht gelötet werden kann, bedarf es häufiger Wartung der Fugen.

 

Was heißt eigentlich 7-teilig?

Diese Art der Einteilung geht auf das früher verwendete Walzverfahren zurück. Die maximale Größe der Blechtafeln betrug 1 x 2 Meter. Abkantungen erfolgten bevorzugt senkrecht zur Walzrichtung, weswegen die Tafeln in 1 Meter lange Stücke zerlegt wurden. Man benannte die Rinnen deshalb nach dem Teiler der 2 Meter langen Blechtafel. Heute kann Rinne in beliebiger Länge und mit beliebiger Kantung hergestellt werden, die Bezeichnung aber wurde in Deutschland beibehalten und für andere Materialien übernommen.

Teile

neue Benennung

Größe

4-teilig 50er Rinne 250 mm
5-teilig 40er Rinne 192 mm
6-teilig 33er Rinne 153 mm (150)
7-teilig 28er Rinne 127 mm (125)
8-teilig 25er Rinne 105 mm (100)
10-teilig 20er Rinne 80 mm (75)